Skip to main content

Wandern und Hütten

Bärenmoosalm

Von Pfronten Vilstal geht’s übers Himmelreich auf die Bärenmoosalm auf 1.260 m. Im Winter ist je nach Schneelage und bei viel Neuschnee ein unverspurter Weg zu gehen und der Aufstieg dauert ca. 1,5 - 2 Stunden.

Gundhütte

Am Südhang des Edelsbergs auf 1.180 m, mitten im Allgäuer Gebirge, liegt die Gundhütte. In 1,5 Stunden Wanderung erreicht man die Hütte vom Pfrontener Zentrum aus. Auf der Hütte warten 2 gemütliche Gaststuben und eine sonnige Terrasse auf die Wanderer. Für die Kleinen gibt es einen überdachten 45 m² großen Indoor-Spielplatz mit Kletterwand, Hängebrücke, Rutsche und vielem mehr.

Kappeler Alp

Die Kappeler Hütte liegt auf 1.350 m auf dem Edelsberg. Musik gehört zur Hütte ebenso wie typische Allgäuer Schmankerln. Das Trio Monte Carlo, mit Hüttenwirt Karl, liefert jeden Sonntag seinen Gästen eine bühnenreife Vorstellung. Die Kappeler Alp erwandern Sie von Pfronten-Kappel aus in 40 - 90 Minuten auf verschiedenen Wanderwegen. Mit der Seilbahn von Nesselwang erreichen Sie die Alpe in nur 10 Minuten bergauf.

Hündleskopfhütte

Die Hündleskopfhütte erreichen Sie in Pfronten-Kappel vom Parkplatz Höllschlucht aus in ca. 40 Gehminuten auf 1.180 m. Von der bewirtschafteten Hütte haben Sie einen traumhaften Blick Richtung Allgäuer Seenlandschaft mit dem Forggensee im Mittelpunkt.

Dinserhütte

Diese, auf dem Edelsberg auf 1.450 m gelegene Hütte erreichen Sie in 2,5 Stunden von Pfronten-Röfleuten oder von Pfronten-Kappel. Wenn Sie mit der Alpspitzbahn von Nesselwang aus auf den Berg fahren, laufen Sie nur noch 45 Minuten bis zur Hütte.

Kenzenhütte

Die Kenzenhütte liegt mit 1.300 m im Kenzengebiet (Ammergebirge / Halblech).
Der Gast wird verwöhnt mit gepflegten Bieren und zünftigen Brotzeiten oder deftigen bayrischen Schmankerln und natürlich auch mit Kaffee und Kuchen auf der gemütlichen Sonnenterrasse.
Für den Weg zur Hütte vom Halblecher Parkplatz braucht man ca. 3 Stunden Gehzeit.
Wanderwege:
Da von Anfängerrouten bis hin zu Klettertouren mit dem Schwierigkeitgrad 9+ alles geboten ist, kommt jeder Gipfelstürmer, ob Groß oder Klein, auf seine Kosten. Von der Kenzenhütte aus kann man eine leichte Tour zum Kenzenkopf machen oder den gemütlichen Rundweg durch den Kessel gehen. Bei den Wanderungen zum Grubenkopf, zur Scheinbergspitze oder zum Lösertalkopf wird man mit atemberaubenden Aussichten belohnt. Für routinierte und anspruchsvollere Wanderer bietet sich der Aufstieg zur in 2.081 m Höhe gelegenen Hochplatte an. Erwähnenswert ist zudem auch das Kletterparadies am Geiselstein.